6. DiBuLu – im Zeichen der Start-Ups

Der 6. monatliche Digitale Business Lunch des Vereins widmete sich ganz dem Thema „Start-Up“. Als Gastredner durften wir dieses Mal neben (und Dank) Stefan Stengel, Programm Manager und Co-Founder des Gateway49 das junge Start-Up IO-Dynamics, vertreten durch CEO Johann Olsen begrüßen.

Bei der IO-Dynamics GmbH handelt es sich um kleines Team passionierter Ingenieure, welche ein neuartiges Flottenlademanagement für elektrische Unternehmensfuhrparks entwickelt haben. Dank IO-ELON, so der Name des Produkts, werden unter anderem Fahrzeugdaten, Ladestationen, Stromnetz und Wetterprognosedaten in einer Cloud miteinander verbunden. So werden die Fahrzeuge nur dann geladen, wenn es nötig ist. Auch eine wetterabhängige Ladung, um beispielsweise von regenerativ erzeugtem Strom zu profitieren sei damit möglich. Die Übertragung der Daten erfolgt mittels eines Telematik Moduls in den Fahrzeugen über das Handynetz bzw. WLAN. Der Akkuzustand des Fahrzeugs wird aus dem Board System ausgelesen.

Johann Olsen hat bewiesen, dass das Team von IO-Dynamics nicht nur ein sehr spannendes und zukunftsorientiertes Produkt anbietet, sondern dass sie darüber hinaus noch ein sehr sympathisches und engagiertes Team sind. Für eine Kontaktaufnahme wendet euch gern an die Geschäftsstelle des Vereins EnergieCluster Digitales Lübeck oder besucht direkt die Homepage https://www.iodynamics.de/

Da neben Stefan Stengel und Johann Olsen auch Daniel Dunaevski, Mitbegründer von Naeco Blue, anwesend war, ergaben sich für unsere Mitglieder zudem zahlreiche spannende Einblicke hinter die Kulissen des Lübecker Start-Up Accelerators Gateway49.

Wir sagen danke an alle Beteiligten und freuen uns bereits auf unseren nächsten DiBuLu am 03. November 2020.