E-Tretroller-Verleih in Lübeck geplant

Schwedisches Start-up Voi kooperiert mit Stadtverkehr Lübeck GmbH
Zwischen dem schwedischen Unternehmen Voi und der Stadtverkehr Lübeck GmbH wurde gestern eine Absichtserklärung für einen E-Tretroller-Sharing – Service in Lübeck unterzeichnet. Damit ist der Startschuss für die weitere Planung im Rahmen einer zukünftigen Kooperation zwischen den Unternehmen gesetzt.

„Unsere Städte werden sich in den nächsten fünf bis zehn Jahren in Sachen Mobilität verändern“, ist Claus Unterkircher, Deutschlandchef des 2018 in Stockholm gegründeten jungen Unternehmens, überzeugt. „Ein E-Tretroller ist dabei eine ideale Ergänzung für die sog. „letzte Meile“, also für die zwei bis drei Kilometer zum Büro in der Innenstadt oder dem Kilometer von der Bushaltestelle zur Haustür. „Wir wollen gemeinsam mit dem städtischen Verkehrsunternehmen in Lübeck ein geordnetes Verleihsystem aufbauen“, so Unterkircher.
Per App wird der Standort gefunden, Roller digital entsperrt und los geht’s. Das sog. „Free-floating-System“ ermöglicht es, den Roller flexibel wieder abzustellen. Nachts werden die genutzten Roller von einem Voi-Team eingesammelt, aufgeladen und an den ursprünglichen Standort zurück gebracht.

Bürgermeister Jan Lindenau unterstützt digitale Innovationen und den Ausbau der Elektromobilität und ist begeistert. „Wir wollen in Lübeck Vorreiter für eine E-Tretroller-Verleih in Lübeck geplant intelligent vernetzte Stadt sein. Das schließt intelligente innovative Mobilitätskonzepte mit ein. Verkehre optimal miteinander zu vernetzen und so auch zur Entlastung der Straßen beizutragen ist ein Teil moderner Verkehrskonzepte. Auch als Vorsitzender des Vereins EnergieCluster Digitales Lübeck freue ich mich, dass Voi sich für die Hansestadt Lübeck und den Kooperationspartner Stadtverkehr entschieden hat“, so Lindenau.

Der Stadtverkehr versteht sich als Mobilitätsdienstleister und fördert neue Mobilitätsformen. Mit „LÜMO“ war der Anfang gemacht. Per App ergänzt der flexible Bus-on-Demand den Fahrplan in den Nächten am Wochenende, ohne Fahrplan, ohne Haltestellen, LÜMO fährt bis vor die Haustür. „Mit einem E- Tretroller können wir die Flexibilität des ÖPNV weiter erhöhen“, erklärt Andreas Ortz, Geschäftsführer der Stadtverkehr Lübeck GmbH. „Es ist vorgesehen, für unsere Stammkunden finanzielle Vorteile für das Ausleihen der E-Tretroller zu schaffen. Mit diesem Vorteil wird es zusätzlich attraktiv, den ÖPNV zu nutzen“, so Ortz.

Noch fehlt die gesetzliche Regelung für die Zulassung von E-Tretrollern, auch E-Scooter genannt. Mitte des Jahres wird die Beschlussfassung einer Verordnung durch den Bundesrat erwartet. Dann kann es mit der Kooperation losgehen. Bis dahin werden Stadtverkehr und Voi gemeinsam mit der Hansestadt Lübeck alle noch bestehenden Fragen klären und das Konzept im Detail vorbereiten.