Einblicke für TH-Studierende in Energietechnik

Ganz genau schauten die Studierenden der TH Lübeck den Technikern der Stadtwerke am 5. November 2019 über die Schulter. Ergänzend zu den Vorlesungen „Versorgungsinfrastruktur und Energierecht“ von Dr. Matthias Meinefeld und „Energiewirtschaft“ von Prof. Dr.-Ing. J.-Christian Töbermann informierten sie sich über die praktische Anwendung der Energieversorgungstechnik.

Zum Wintersemester 2019/2020 ist das energiewirtschaftliche Vorlesungsangebot an der Technischen Hochschule Lübeck um das Modul „Versorgungsinfrastruktur und Energierecht“ erweitert worden. Die Kooperation der TH Lübeck mit den Stadtwerken Lübeck im Netzwerk EnergieCluster Digitales Lübeck e. V. machte dies möglich. Mehr zum Hintergrund zur Kooperation: Klicken Sie hier.

Die Exkursion zu den Stadtwerken ergänzte den wissenschaftlichen Stoff durch praktische Anschauung: Gasdruckregelstationen, Blockheizkraftwerke und Hochspannungs-Schaltanlagen kennen die meisten Studierenden der TH wohl vorwiegend aus Büchern oder Videos. Gestern durften sie gemeinsam mit ihren Dozenten Dr. Matthias Meinefeld und Prof. Dr.-Ing. J.-Christian Töbermann im Rahmen einer von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtwerke und Netz Lübeck geführten Exkursion verschiedene Energieversorgungsanlagen der Stadtwerke Lübeck besichtigen. Neben der Gasdruckregelstation und dem anliegenden BHKW im Hochschulstadtteil waren auch das Umspannwerk und die Netzleitstelle im Zentrum Lübecks die Stationen.

„Exkursionen dieser Art sind wichtig, um den Studierenden den Zusammenhang zwischen Theorie und Praxis zu erläutern“, resümiert Dr. Matthias Meinefeld von der Technischen Hochschule, „und viele Fragen stellen sich auch erst, wenn man wirklich vor Ort ist“. Auch das Feedback der Studierenden war durchweg positiv.